Radioaktive Bestandteile im Metall- und

 

Elektroschrott

 

In den letzten Jahren nehmen die Funde von radioaktiven Gegenständen im Metall- und Elektroschrott erheblich zu. Dabei handelt es sich überwiegend um Instrumente aus der Luftfahrtindustrie mit Radiumleuchtfarbe sowie um Hinterlassenschaften der verbündeten Streitkräfte. Diese gelangen, aus Unwissenheit, in der Verwertung und werden dort in Messportalen auffällig. Für die betroffenen Verwerter bedeutet dies ein nicht zu vernachlässigender Aufwand was die Separierung und Entsorgung dieser "Fundstücke" angeht.

Sollten Sie den Verdacht haben ein solches radioaktives "Fundstück" in Ihrem Besitz zu haben wenden Sie sich an uns. Wir unterstütze Sie bei der fachgerechten Entsorgung. Bitte nicht einfach beim Wertstoffhof stillschweigend abliefern!

Wir verfügen über die Messmittel und das Knowhow um radioaktive Funde zu bewerten und diese der fachgerechten Entsorgung zuzuführen.

 

Hier eine Empfehlung des Konzernstrahlenschutzes der Deutschen Bahn zur praktischen und gesetzeskonformen Handlungsweise beim Fund radioaktiver Stoffe im Schrottverkehr. Mit freundlicher Erlaubnis von Herrn Axel Richter, Deutsche Bahn AG. Funde radioaktiver Stoffe im Schrottverkehr
BGI 723 - Überwachung von Metallschrott auf radioaktive Bestandteile Funde radioaktiver Stoffe im Schrottverkehr
Industrieller Strahlenschutz für Ihr Personal, Ihre Einrichtungen und Ihr Unternehmen Funde radioaktiver Stoffe im Schrottverkehr
Was tun bei Radioaktivität im Elektronikschrott (eine kleine Handlungshilfe zum Aushang). Auf Wunsch passen wir die Ansprechstelle Ihrem Bundesland an. Funde radioaktiver Stoffe im Schrottverkehr

 

Hier werden wir Sie über aktuelle Themen um den Strahlenschutz informieren und gegebenenfalls entsprechende Links anbieten. Sehen Sie Informationsbedarf zu einem bestimmten Thema? Schicken Sie uns eine E-Mail und wir werden uns bemühen hier die Problematik aufzugreifen.